Seiteninhalt:

Stadt Memmingen
Kindertageseinrichtungen

Weinmarkt 10-12 (2. OG)
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-462
Fax 08331/850-433

kita(at)memmingen.de

Im Rahmen unseres Betreuungsvertrages leisten wir neben der fachlichen, pädagogischen Arbeit natürlich auch die Aufgabe, Ihr Kind sicher zu beaufsichtigen und zu betreuen.

Hier gibt es bei der Stadt Memmingen und auch bei den freien Trägern klare Standards bzgl. Haftung, Aufsicht, Zugang zu unseren KiTas, Arbeitssicherheit usw. Denn wir wollen, dass sich Ihr Kind nicht nur wohl sondern auch sicher fühlt.

Dennoch müssen wir auch sehen, dass es immer eine besondere Gratwanderung ist, die Sicherheit zu gewährleisten und zum anderen eine offene und kreative Atmosphäre für Kinder, Eltern und MitarbeiterInnen zu schaffen: So ist es z.B. ein Zielkonflikt, sehr flexible Abholzeiten anzubieten und gleichzeit eine wirksame Kontrolle des Zugangs nur für Berechtigte in die KiTa zu haben.

Gelingen kann dies, wenn wir mit allen hierzu partnerschaftlich zusammen arbeiten und auch Sie als Eltern uns unterstützen: Dies kann schon dadurch gelingen, dass alle darauf achten, die Zufahrtswege für die Feuerwehr nicht zuzuparken, oder z.B. dadurch, dass Sie direkt mit unseren MitarbeiterInnen das Gespräch suchen, bevor Konflikte erst entstehen.

Kommen Sie deshalb jederzeit auf unsere KiTa-Leitungen oder auf das Amt für KiTas zu, wenn Sie Anhaltspunkte sehen, wo wir das Thema Sicherheit für die Kinder noch besser machen können.

Rechtssicherheit

Kindertageseinrichtungen sind betriebserlaubnispflichtig und unterliegen der Fach- und Rechtsaufsicht der kreisfreien Städte, der Landkreise bzw. der Regierung von Schwaben. In Memmingen beaufsichtigt die Stadt Memmingen die freien Träger. Die KiTas, die durch die Stadt Memmingen verwaltet werden, werden von der Regierung von Schwaben betreut.

Vorrangig verstehen wir unsere Aufsichtstätigkeit als Begleitung und Unterstützung der KiTas bei ihren vielfältigen Aufgaben. Hierzu stehen wir diesen beratend zur Seite, bieten Fortbildungen und Arbeitskreise an. Auch Eltern können sich jederzeit an die Aufsichtsbehörden mit ihren Anliegen wenden.

Die KiTas werden regelmäßig durch die Stadt Memmingen gemeinsam mit der Regierung von Schwaben geprüft: Das bedeutet, dass wir jährlich mindestens 20% der KiTas aufsuchen. Zum einen werden u.a. die pädagogischen Standards, die fachlichen und persönlichen Qualifikationen der Mitarbeiter*innen, die Zuverlässigkeit des Trägers und die Qualitätssicherung begutachtet. Zum anderen werden die Belege und Nachweise, die Grundlage für die staatliche und kommunale Förderung sind, geprüft.

Bei konkreten Anhaltspunkten kann die Fach- und Rechtsaufsicht auch unangemeldete Kontrollen in KiTas durchführen.

Brandschutz: KiTa

Brandschutz ist eine anspruchsvolle Aufgabe, denn die Jüngsten sind je nach Alter und Entwicklungsstand nicht immer in der Lage, Gefahren richtig zu erkennen und einzuschätzen. Die Brandschutzerziehung ist deshalb eine wichtige Aufgabe und gesetzliches Bildungsziel.

Unfälle durch Brand lassen sich durch das Einhalten baulicher, technischer und organisatorischer Vorschriften und entsprechender präventiver Maßnahmen (Rauchverbot, Freihalten der Fluchtwege usw.) vermeiden: Durch Zusammenarbeit mit dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz, dem Hochbauamt und den Arbeitssicherheitsbeauftragten versucht jede KiTa laufend, den Brandschutz weiter zu entwickeln.

Schutzauftrag: Kindeswohl

Gemäß § 8 a SGB VIII (Sozialgesetzbuch VIII - Kinder- und Jugendhilfe) sind auch die Kindertageseinrichtungen verpflichtet, besonders das Kindeswohl im Auge zu haben. Gerne veröffentlichen wir dazu auch unsere konzeptionellen Vorgaben.

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Unsere KiTas werden durch die kommunalen Beauftragten für Arbeitssicherheit betreut und regelmäßig begangen. Durch entsprechende Protkolle werden mögliche Defizite festgehalten und überwacht, ob und wie diese beseitigt werden. Weiter bestehen für die wichtigsten Tätigkeiten in einer KiTa Gefährdungsbeurteilungen, die laufend aktualisiert werden.

Dadurch soll der Arbeits- und Gesundheitsschutz von Kindern und MitarbeiterInnen konstant verbessert und den immer wieder steigenden Anforderungen angepasst werden.

Für Fragen zum Thema Arbeitssicherheit der kommunalen KiTas stehen die Fachkräfte unter arbeitssicherheit(at)memmingen.de zur Verfügung. Die freien Träger haben idR eigene Sicherheitsbeauftragte.

Hygiene und Lebensmittelsicherheit

Hygiene und Lebensmittelsicherheit sind für KiTas ein wichtiges Thema: Denn immer mehr Familien benötigen einen KiTa-Platz mit Mittagessen (s.a. KiTa/Ernaehrung). Unabhängig davon, ob das Essen angeliefert oder selbst gekocht wird, ist tägliche Kontrolle von Lebensmitteln und Sauberkeit von großer Bedeutung.

Die Lebensmittelüberwachung der Stadt Memmingen kontrolliert hierzu regelmäßig und unangemeldet alle KiTas. Für Fragen und Anregungen hierzu steht Ihnen diese unter lebensmittelueberwachung(at)memmingen.de gerne zur Verfügung.

In den kommunalen KiTas wird zusätzlich durch regelmäßige Schulungen der Reinigungskräfte, Einsatz möglichst nur hausinterner Kräfte und Beratung durch externe Firmen versucht, die Qualität der Reinigung und Hygienie zu sichern.

Aufsichtspflicht unserer MitarbeiterInnen

Unsere KiTa-MitarbeiterInnen erhalten im Rahmen des Betreuungsvertrages die Aufsicht über Ihre Kinder übertragen. Hierbei und bei der Erziehung berücksichtigen diese die wachsenden Fähigkeiten und Bedürfnisse der Kinder zu selbständigem und verantwortungsbewußtem Handeln. Die Kinder sollen dabei von Anfang an aktiv mitgestalten könnnen.

Wie dies konkret umgesetzt werden kann, können Sie auch den beigefügten Fortbildungsunterlagen entnehmen, die wir zum Thema Aufsicht und Haftung verwenden.